Wissenschaftlicher Förderpreis

Meine Magisterarbeit “Affengesicht und Muskatenblueth. Die österreichische Namenspolitik gegenüber den Juden im geteilten Polen 1784-1805″ hat vorige Woche eine Auszeichnung des Wissenschaftlichen Förderpreises des Botschafters der Republik Polen erhalten. Die Verleihung fand im Rahmen der Eröffnung des PolenmARkT-Festivals in Greifswald durch den polnischen Botschafter Jerzy Margański sowie Prof. Alexander Wöll statt.

 

Botschafter Margański, Prof. Wöll und die Preisträger des Förderpreises 2013

 

Links:

http://www.cbh.pan.pl/index.php?option=com_content&view=article&id=317&Itemid=225&lang=de

http://berlin.msz.gov.pl/de/nachrichten/verleihung_des_wissenschaftlichen_forderpreises_des_botschafters_der_republik_polen

http://webmoritz.de/2013/11/16/mehr-als-poetisches-design-eroeffnung-des-polenmarktes/